Wir sind zeitweise offline und bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
Reinigung des Caravans

01 Februar 2018


Reinigung des Caravans

Wenn die Campingsaison zu Ende ist, ist es wichtig, dass der Caravan gereinigt wird, bevor er in die Garage gestellt wird. Der Wohnwagen verdient sowohl von innen als auch von außen eine Reinigung, damit er in einem guten Zustand bleibt. Dann können Sie im nächsten Jahr auch schnell wieder campen gehen! Worauf müssen Sie achten? Ein Caravan hat eine dünne Aluminiumbeschichtung. Deshalb ist es wichtig, spezielle Reinigungsprodukte zu verwenden, um die Lackschicht und die Kitränder nicht zu beschädigen.

Außenseite

Reinigen Sie die Außenseite bitte zuerst mit Wasser. Hierfür können Sie ein Caravanshampoo verwenden. Auf diese Weise bekommen Sie allen losen Dreck ab. Verwenden Sie für hartnäckige Flecken einen Schwamm. Bitte nutzen Sie keine konzentrierten Allesreiniger! Derartige Reiniger können die Lackschicht und die Kitränder unwiderruflich beschädigen. Spülen Sie den Wohnwagen danach gut mit Wasser ab. Hat der Wohnwagen schwarze Streifen? Diese bekommt man mit Wasser oder einem Shampoo nicht so einfach weg. Es gibt aber einen Spezialreiniger, der dagegen hilft.

Wasserleitungen durchspülen

Es ist gut, die Wasserleitungen einmal pro Jahr durchzuspülen. Das ist wichtig, um Kalkablagerungen in den Leitungen und in der Pumpe entgegenzuwirken. Natürlich ist dies auch für die Hygiene wünschenswert. Füllen Sie den Wassertank und fügen Sie einen speziellen Kalkreiniger hinzu. Öffnen Sie alle Wasserhähne und lassen Sie das Wasser durch die Leitungen strömen.

Schmutzwassertank reinigen

Indem Sie den Schmutzwassertank reinigen sorgen Sie dafür, dass keine eigenartigen Gerüche entstehen. Lassen Sie einen Reiniger durch den Abfluss laufen und lassen Sie diesen eine Weile einwirken.

Möbel reinigen

Die Einrichtung des Caravans können Sie mit einem feuchten Tuch und eventuell mit einem sanften Reinigungsmittel reinigen.

Toilette reinigen

Machen Sie die Kassetten gut sauber und lassen Sie diese trocknen.

Lüften

Nach einem langen Urlaub ist es wichtig, den Wohnwagen einige Tage gut zu lüften. Aufgrund der Feuchtigkeit des eigenen Körpers und durch den Regen nehmen Kissen und Matratzen Feuchtigkeit auf. Lassen Sie eine Tür oder ein Fenster offen, damit die Feuchtigkeit verdampfen kann.

In der Garage

Kommt der Wohnwagen im Winter in die Garage?
Kontrollieren Sie dann bitte die folgenden Punkte:

• öffnen Sie den Frischwassertank, damit er belüftet wird

• drehen Sie alle Wasserhähne auf

• öffnen Sie den Boiler

• kuppeln Sie die Pumpe ab

• Steht der Caravan drinnen? Wenn ein Fenster einen Spalt geöffnet ist, dann kann der Wohnwagen den ganzen Winter über gut ventilieren.

• Hinterlassen Sie keine Nahrungsmittel im Caravan und öffnen Sie den Kühlschrank!

• Entfernen Sie die Gasflaschen aus dem Wohnwagen!

• Lassen Sie die Rollfliegengitter geöffnet, damit die Federn im Winter nicht unter Spannung stehen.


Zur Übersicht

Vrijbuiter DE
0 10 0

Einen Moment, wir aktualisieren Ihren Warenkorb!